C-Junioren mit gebrauchtem Tag

VfL Nauen 2:5 SG Bornim U16

Zum Spitzenspiel empfingen die Funkstädter am vergangenen Sonntag die U16 von der SG Bornim. Mit ordentlich Rückenwind ging man in die Partie, da man die letzten sieben Spiele für sich entscheiden konnte.

Vor ungefähr 100 Zuschauern verschlief die Jüngste Großfeldmannschaft des VfL aber die ersten 10 Minuten des Spiels. Man verteidigte viel zu fahrlässig und so stand es nach 3 Minuten 0:1 für die SG. Zwei Minuten später ein Spieler der SG Bornim zieht vom 16er ab, der Keeper des VfL versucht über die Latte zu klären, der Klärungsversuch misslingt 0:2 für Bornim. 6. Minute wieder ein Schuss vom 16er, durch die Abwehr der Funkstädter, der Keeper des VfL versucht den Ball mit den Armen aufzunehmen, dabei rutscht ihm der Ball durch die Beine 0:3 für die Gäste. Damit war das ganze Selbstvertrauen, das man sich in den Spielen zuvor erarbeitet hatte dahin. Die Mannschaft ließ die Köpfe hängen, keine Körpersprache mehr und man brauchte einige Minuten um wieder ins Spiel zu finden. Aber man versuchte sich wieder zurück zu kämpfen. In der 28. Minute bekam der VfL aber seine Chance, nach einem Pressball im Strafraum der SG Pfiff der Schiedsrichter Elfmeter, Jaime Fourmont verwandelte den Elfmeter zum 1:3 Anschlusstreffer. Nur leider hielt das nicht lange, 34. Minute man agierte wieder viel zu fahrlässig und ein Spieler der SG dribbelt aus der eigenen Hälfte bis vor das Tor der Funkstädter 1:4 für Bornim. Es gab einiges zu besprechen in der Halbzeit.

Die erste Chance in Halbzeit zwei gehörte aber wieder den Bornimern und die erhöhten auf 1:5. Da wurde es richtig schwer für den VfL, man bot einen guten fight und konnte in der 58. Minute durch Philip Mikalo nochmal auf 2:5 verkürzen, aber mehr war leider nicht drin. In Halbzeit zwei gut gekämpft, aber man hat das Spiel in den ersten 10 Minuten aus der Hand gegeben. Egal Kopf hoch weiter gehts, auf die zweite Halbzeit kann man aufbauen und braucht sich vor niemanden zu verstecken.

Und so geht es im letzten Staffelspiel kommenden Sonntag Auswärts gegen SV Falkensee Finkenkrug III. Und da ist auf jeden Fall was drin.