F2 Junioren FSV Babelsberg 74 – VfL Nauen 09.03.2019

Knappe Niederlage unter schwierigen Bedingungen.

Nachdem die Hallensaison abermals erfolgreich abgeschlossen wurde, geht es endlich wieder auf den Rasen.😀In der Hinrunde schnitt man so gut ab, dass man in der RĂŒckrunde gegen die Besten aller 4 Ligen spielen muss und die Gruppen neu gemischt wurden. Der erste Gegner hieß an diesem ersten Spieltag FSV Babelsberg 74 e.V. I. Man war zu Gast auf ungeliebten Kunstrasen, welcher an diesem Tag dazu noch nass war. Gegen den Ă€lteren Jahrgang des FSV musste man sich beweisen. Einerseits musste man auf Adrien und Daris der in der Hinrunde die meisten Treffen fĂŒr den VfL erzielte, zwei wichtige StammkrĂ€fte verzichten.đŸ€·Andererseits waren die Babelsberger aufgrund ihres Altersunterschiedes körperlich klar ĂŒberlegen. Auf dieses kann man sich jedoch in der RĂŒckrunde öfters einstellen.
 
Trainer Enrico Lange/Heiko Oeltz setzten somit auf Kampf um den GrĂ¶ĂŸenunterschied wett zu machen. Dies gelang in der ersten Halbzeit von Anfang an sehr gut und man hatte mehr vom Spiel. AuffĂ€llig dort war eine starke Leistung von Arvid der das Trainerteam positiv ĂŒberraschte. Mara musste leider trotzdem 2x hinter sich greifen, was aber den Spielverlauf keinerlei wieder spiegelte. In Durchgang zwei musste unser ersatzgeschwĂ€chtes Team weiter machen, wo sie aufgehört hatten. đŸ’ȘđŸŒđŸ”„ Nun galt es den RĂŒckstand wieder aufzuholen. Wie in Durchgang eins begann man mit Kampf und gegen Wind war es dann nun doch sehr krĂ€ftezehrend. Eine geschlossene Mannschaftsleistung ließ die Babelsberger immer wieder verzweifeln. Isabell, Colleen und Arvid machten ihre Sache sehr gut. Man hatte einige Möglichkeiten, um das Spiel zu drehen, aber es sollte nicht sein. Ein schöner Lupfer von Tim ins Tor des FSV reichte dafĂŒr nicht aus. Babelsberg kam nĂ€mlich ebenfalls noch einmal zu einem Treffer. 😏Somit Endstand fĂŒr uns 1:3. „Eine starke Liga kann uns nur stĂ€rker machen und wir haben super gegen gehalten!“ Mit diesen aufmunternden Worten entließ das Trainergespann seine SchĂŒtzlinge in das verdiente Wochenende.
 
Mund abputzen und nÀchste Woche, zu Hause gilt es dann gegen den SV Falkensee-Finkenkrug e.V. wieder Moral zu beweisen und die 3 Punkte in der Funkstadt Nauen zu behalten.
 
Kader: Mara, Colleen, Isabell, Arvid, Tim, Elias, Lenny K., Tizian