Nauener B-Junioren zurück in der Spur

Der einzige VfL Nachwuchs der diese Woche spielen durfte waren die Kicker von Coach Jethro Reinhardt. Er konnte wieder auf Luc Müller zurückgreifen von den C-Junioren und Javi Rios war auch am Start.

Die Funkstädter von Beginn an spielbestimmend und belohnten sich gleich mit dem 0:1 durch Danilo Czerwonatis, wo ihn Luca Lamatsch sauber in den Lauf anspielte. In der Folge die VfL Youngster zu pomadig und vorallem zu kompliziert. Viele Bälle wurden in der Phase leichtfertig vergeben. So der Gastgeber vom Teltower FV 1913 e.V. wieder ins Spiel geholt. Dadurch ergaben sich aber auch Räume, Niklas Schulz auf Czerwonatis, der auf den völlig blanken Jan Repke, stark vom besten Teltower Akteur ihrem Keeper. Bis Kapitän Domenik Weis den Ball durch auf Jan Repke schiebt und der den Torhüter gekonnt zum 0:2 überlupft. Trotzdem war man in der Pause nicht zufrieden mit der Leistung. Der Coach stellte auf das alte 442 um und es wurde etwas besser.

Jetzt war einfach mehr Feuer drin. Einzig der letzte Ball oder der letzte Abschluss waren zu inkonsequent. So kam es wie es kommen musste, der erste Angriff der Gastgeber da rutschte der Ball durch und blank vor Jeremy Nagel schiebt der Teltower Stürmer den Ball ins lange Eck, mehr als vermeidbar, aber im Gegenzug fliegt eine Löschecke auf den Kapitän und der stellt wieder auf zwei Tore Führung. Damit hatten die Funkstädter die Gastgeber dann im Sack. Javi Rios der sich ganz gut auf dem linken Flügel machte, war dann ständig im Fokus und es lief viel über seine und Luc Müllers Seite. Rios in die Box, Czerwonatis setzte sich durch zum 1:4. Den Abschluss erzielte Nauens Dauerbrenner Maxi Hartmann nach einer Löschecke per Kopf zum 1:5.