F2-Junioren VfL Nauen mit Punkten im Gepäck

Die Nauener F2 punktet in Dallgow

Nauens zweite F-Junioren waren zu Gast beim SV Dallgow 47 und spielten dort ihr zweites Auswärtsspiel in dieser Saison.
Nach der Heimniederlage in der letzten Woche, wollten die Jungs und Mädels wieder zeigen, was in ihnen stecken und drei Punkte mit nach Hause nehmen.
Klare Positionierung und extreme Konzentration in der Abwehr stand am Samstag ganz oben auf der To-Do-Liste der Nauener Kids.
Alle Spieler nahmen sich die Worte zu Herzen und zeigten eine exzellente Leistung.
Es wurde ein wenig gemischt und die Aufstellung im Vergleich zu den vergangenen Spielen geändert, im Tor stand Emilio Schmidt, hinten positionierten sich Lukas Becht (r.), der heutige Kapitän Jim Michaelis (l.) und Tizian Franke (m.), das Mittelfeld wurde abgedeckt von Fiete Schmidt (r.) und Leon Paschke (l.) und im Sturm stand Niklas Stackebrandt.
Die ersten Minuten liefen und es war noch nicht ganz klar wer das Spiel dominierte, in der 7. Minute schob Fiete Schmidt den Ball in das Tor und schoss Nauen in Führung.
Fest wurde die Führung dann durch zwei Treffer von Tizian Franke in der 12. & 14. Minute, der damit zeigt, dass es auch möglich ist von den hinteren Positionen aus die Tore zu schießen.
Kurz vor Ende der ersten Halbzeit, wurde unser heutiger Kapitän Jim durch ein Foulspiel verletzt, weswegen er den Platz erstmal verlassen musste. Jan Thöns übernahm den Posten von Jim und konnte diesem auch gerecht werden.
Resonanz aus der ersten Halbzeit (Stand 0:3), klasse Abwehrleistung von Lukas, Jim, Jan und Tizian, die Abwehr hat viel Sicherheit in das Spiel gebracht.
Sehr energisch war auch wieder unser Leon, der leider kein Tor erzielen konnte, aber gute Vorarbeit geleistet hat und auch gute Treffer aufs Tor aufweiste.
Fiete und Tizian belohnten ihre klasse Leistung mit ihren Toren. Niklas auch sehr stark die Bälle nach vorne, als auch nach hinten gespielt.
Und den Kasten sauber gehalten hat unser Super-Keeper Emilio, der dem Gegner keine Chance ließ den Ball einzulochen.

Die zweite Halbzeit begann wieder mit einer neuen Mannschaft.
Emilio und Lukas blieben auf ihren Positionen, hinten neu unterstützt von Jesse Wilhelm (m.) und Jan Thöns (l.), vorne positionierten sich Jim im linken Mittelfeld, Mila Zerbin im Sturm und Finn Sonnek als rechter Mittelfeldspieler.
Schon nach der ersten Minute zeigte Jim Michaelis, dass er wieder da ist und schoss direkt erstmal das 0:4.
Kurze Zeit später, dass 0:5 durch einen starken Schuss von Finn Sonnek. Doch jetzt klotzte Dallgow an. Jede Chance wurde nun vom Gastgeber genutzt und auch sie belohnten sich schließlich mit zwei Treffern in der 25. und 28. Minute.
Es wurde nochmal spannend, zog Dallgow nun an? Hält die Nauener Abwehr stand?
Ja hielt sie!
Denn diese ließ erstmal kein Tor mehr zu. Super geackert von Jesse, Jan und Lukas, die teilweise bis an ihre Grenzen gingen um schneller am Ball zu sein als der Gegner.
Auch vorne ein sehr gutes Zusammenspiel zu erkennen bei Jim, Mila und Finn.
Mila, sehr gut in die freien Räume gelaufen, Jim super geguckt wo seine Mitspieler stehen und Finn hat bewiesen wie stark er in den Zweikämpfen ist und belohnte sich mit einem weiteren Treffer in der 30. Minute.
Der Schlusstreffer ging allerdings an die Dallgower.
Endstand 3:6.
Ein großes Lob an unseren Keeper Emilio Schmidt, der wahnsinnig toll sein Tor verteidigt hat. Stark gehalten, stark abgewehrt und eine starke Arbeit vorne, einfach rundum eine klasse Leistung jedes einzelnen Spielers.

Trainer: Franziska Renner, Andreas Kräkel, Patrick Michaelis

Spieler:
Emilio Schmidt, Lukas Becht, Jim Michaelis (1), Mila Zerbin, Jan Thöns, Fiete Schmidt (1), Finn Sonnek(2), Leon Paschke, Tizian Franke(2), Niklas Stackebrandt, Jesse Wilhelm, Jordan Köbke

Und wieder unterstützend mit vor Ort die Nauener-Ultras-Eltern-Fangemeinde.

(Franziska Renner)