F2-Junioren VfL Nauen startet mit Sieg in die Saison

Die F2 gewinnt ihr erstes Heimspiel in der aktuellen Saison

Die F2 gewinnt ihr erstes Heimspiel und zeigt sich mit der gleichen Energie und Mannschaftsstärke gegen die F2 von Schönwalde-Glien, wie auch beim Auswärtsspiel eine Woche zuvor.
Gleich von Anfang an war klar, die Kinder wollen, denn schon in der 2. Minute kam ein gefährlicher Schuss von Jordan Lee, der leider nicht in den Kasten wollte.
Mit Biss ging es aber weiter und so schoss Emilio M. die Mannschaft in der 4. Spielminute zur Führung.
Seitens Emilio war das jedoch noch nicht alles, nicht mal eine Minute später legt er nach und erhöht den Vorsprung zum Gegner, Spielstand in der 5. Spielminute – 2:0.
Die Gäste versuchten immer wieder ein Tor zu erzielen, doch man kommt nicht zum Abschluss.
In der 8. Spielminute kommt einer unserer Goalgetter zum Zug, Finn Sonnek zeigt auch in diesem Spiel wieder mit welch einer souverränen Technik und Sicherheit er am Ball das Spiel beherrscht und erzielte in der 11., 13., 15. und 18. Minute weitere klasse Tore, weswegen die Mannschaft die nächsten vier Tore auf ihr Konto verbuchen konnte.
Das Dreiergespann vorne mit Jim, Emilio M. und Finn zeigte sehr gute Leistungen.

Torhüter Emilio Schmidt hielt seinen Kasten in der ersten Halbzeit mit Hilfe von seiner starken Abwehr (Niklas, Jordan, Jan) sehr energisch sauber.
Die Mannschaft knüpfte an die Stärke und Leistung der Vorwoche an, Stand zur Halbzeit 7:0.

In der zweiten Halbzeit bewährte sich das Wechselsystem vom letzten Spiel,
ausgenommen von Jan Thöns und Emilio Schmidt, wurde jede Position neu besetzt.
Nun setzte man vorne auf Leon, Mila und Fiete, hinten positionierten sich Jan, Niklas und Jesse.
Und auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich, dass auf die richtigen Spieler gesetzt wurde, denn Leon bewies in der 21. Minute bereits sein Können und erzielte ein wunderschönen Anfangstreffer in der zweiten Halbzeit.
Doch auch die Gegner kamen zum Zug, in der 23. Minute Ecke für die Gegner, ein Tor konnte nicht erzielt werden, eine Minute später wird es nochmals gefährlich aber unser Torhüter Emilio hält den Ball souverän, er und seine Abwehr lassen kein Tor seitens der Gegner zu.
Nauen greift in der 25. Minute wieder an, nach einer schönen Flanke von Fiete erzielt Leon erneuert ein Tor und beweist mal wieder welche Stärke und Schnelligkeit er aufweist.
Spielstand 9:0.
Nun kommt die einzig weibliche Spielerin Mila in der Partie zum Zug. Mila zeigte vorher schon in einigen Schüssen ihre überragende Schussstärke, in der 30. Spielminute belohnte sie sich und erhöhte die Toranzahl für ihre Mannschaft in den zweistelligen Bereich.
Die Gegner nutzen die Schlussphase nochmal und Hannes Neumark erzielte in der 37. Minute den Schlusstreffer. Trotzdem, auch in der zweiten Hälfte eine starke Leistung der Nauener Hintermannschaft die viel geackert hat.
In der letzten Minute hielt unser Keeper nochmal einen Torschuss und dann war die Partie vorbei.
Mit vielen Jubelschreien und stolzen Gesichtern der heutigen Trainer Franziska Renner und Patrick Michaelis und der Nauener-Ultras-Eltern-Fangemeinde endete das Spiel mit einem stolzen Spielstand von 10:01.
Klasse Mannschaftsleistung.